Search


Cover - »Untitled« et al.

Sascha Wölck

»Untitled« et al.

Irritation von Geschichts- und Identitätskonstruktionen in der Kunst Danh Vos

december 2011, 122 pages, paperback, size 210 x 140 mm
isbn 978-3-940132-40-6
series Das regionale Fachbuch


19,90 euro (D)
incl. VAT, plus shipping fees

Description

„Es gibt da diese Filmszene in Shohei Imamuras Intention of Murder. Sie zeigt eine Vergewaltigung, es ist die erste. Wenn Sie diese Szene schön finden, dann denken Sie das vielleicht auch über meine Kunst“ (Danh Vo).

Im Einvernehmen darüber, dass Schönheit in der Kunst Danh Vos Nebensache ist, nimmt Sascha Wölck eine Perspektive auf dessen Arbeiten ein, die sich nur am Rande für Gefälligkeiten interessiert. Er schlägt eine Lesart vor, die Danhs Kunst als diskursiven Raum für spätmoderne Subjekt-Konstruktionen und Modelle der postkolonialen Kritik versteht, der Fragen von monolithischen Identitäten, Repräsentationen kultureller Andersheit, Migration und dessen jeweilige Geschichten aufwirft.

Als kuratorischer Mitarbeiter des Festivals „Đồng Xuân – Vietnamesen in Berlin“ am Theater Hebbel am Ufer (HAU) war Sascha Wölck an der Realisierung mehrerer Beiträge Danhs involviert. So geht seine Betrachtung von diesen Beiträgen aus und zieht dann weitere wichtige Arbeiten wie »Untitled«, »Good life« und »Vo Rocasco Rasmussen (2003-)« mit ein.

 

 

About the author

Sascha Wölck studierte in Berlin Bildende Kunst und Südostasien-Studien sowie Intercultural Communication in Frankfurt (Oder). Dort promoviert er gegenwärtig in den Kulturwissenschaften. Als freier Mitarbeiter ist er seit 2004 am Theater Hebbel am Ufer (HAU) in unterschiedliche Projekte und Funktionen involviert.

Table of contents

Table of contents (PDF, in German)

Reviews

Van Chuong Viet, 22 October 2012 review »