Suche


Cover - Ho Chi Minh MEGA City

Michael Waibel (Hrsg.)
für Arbeitsgemeinschaft für Pazifische Studien
Pazifik Forum Band 14

Ho Chi Minh MEGA City

april 2013, 272 s., kart., format 225 x 155 mm
isbn 978-3-940132-55-0
reihe Das regionale Fachbuch


19,90 euro (D)
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Ho Chi Minh City hat sich jüngst zur ersten MEGAstadt Vietnams mit mehr als 10 Millionen Einwohnern entwickelt. Die pulsierende Wirtschaftsmetropole zieht in hohem Maße Zuwanderer aus ländlichen Gebieten an und ist zugleich Experimentierraum sowie Motor des gesellschaftlichen und ökonomischen Wandels. Innerhalb Vietnams ist hier der Wohlstand am größten und die Zahl konsumorientierter Mittel- und Oberschichten stark angewachsen. Dabei ist die Metropole aber auch ein Ort extremer sozialer Polarisierung und wirtschaftlicher Gegensätze auf engstem Raum. Hinzu kommen neue Herausforderungen durch die Risiken des Klimawandels.

Die Autorinnen und Autoren verschiedener Fachdisziplinen zeichnen ein spannendes und vielschichtiges Bild der Metropole, die durch eine hohe Veränderungsdynamik, aber auch durch viele Brüche gekennzeichnet ist. Damit werden nicht nur einem ausgewählten Fachpublikum, sondern einer breiten Öffentlichkeit zahlreiche Facetten der MEGAstadt-Entwicklung in Ho Chi Minh City näher gebracht.

Mit Beiträgen von Michael Waibel, Henning Hilbert, Andreas Margara, Annkatrin Zink, Marie Gibert, Barbara Cimpa, Ronald Eckert, Michael Bose, Andreas Gravert, Lutz Katzschner & René Burghardt.

 

 

Herausgeberinfo

Dr. Michael Waibel ist Dozent am Institut für Geographie der Universität Hamburg. Er forscht seit Mitte der 1990er Jahre zu stadtgeographischen Fragen in Vietnam und hat im Jahr 2001 seine Dissertation zur jüngeren Stadtentwicklung von Hanoi veröffentlicht. Seit 2004 ist er Mitglied eines vom BMBF geförderten Forschungsverbundes, welcher sich zunächst mit Fragen der nachhaltigen Wohnraumversorgung für Niedrigeinkommensbezieher in Ho Chi Minh City befasste und seit 2008 den Fokus auf Klimawandelanpassungsstrategien und nachhaltige Stadtentwicklung verlagert hat.

Von 2007 bis 2009 ist er zudem als Berater eines EU-Projektes tätig gewesen, welches die Fakultät für Stadtplanung der Universität für Architektur in HCMC bei der Überarbeitung ihrer Studiengänge unterstützt hat. Seit 2007 ist er Leiter eines grundlagenforschungsorientierten Projektes im Rahmen des DFG-Schwerpunktprogrammes SPP 1233 „Megacities – Megachallenge: Informal Dynamics of Global Change“, wo er sich mit Fragen von Urban Governance im Perflussdelta von China befasst.

Dr. Michael Waibel ist Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Pazifische Studien e.V., Chefredakteur der Zeitschrift „Pacific Geographies“ und Herausgeber der Buchreihe „Pazifik Forum“. Seine Forschungsschwerpunkte sind Stadtgeographie und Urbanismus, Nachhaltigkeitsforschung, Governance, wirtschaftliche Restrukturierung, Klimawandelvermeidungsstrategien und städtische Mittelklassen.

Kontakt: waibel_michael {at} yahoo {.} de

Medienecho

Interview mit Michael Waibel, AsiaLIFE, 03.06.2013 zum Artikel »

Weiterempfehlen