Suche


Cover - Verehrung und Verschmutzung des Ganges

Lena Zühlke

Verehrung und Verschmutzung des Ganges

Zusammenhang der ökologischen Probleme und der religiösen Bedeutung des heiligen Flusses

märz 2013, 480 s., kart., format 225 x 155 mm
isbn 978-3-940132-50-5
reihe Das regionale Fachbuch


32,90 euro (D)
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Der Ganges – als heiligster Fluss Indiens – ist auf das Engste mit dem religiösen Leben aller Hindus verbunden. Gleichzeitig stellt er die Lebensader dar für eine ganze Region und ist durch seine intensive wirtschaftliche Nutzung erheblich verschmutzt, streckenweise biologisch gesehen sogar fast tot.

Dieses Buch beschreibt die unterschiedlichen Mosaiksteine, aus denen das Bild zusammengesetzt ist, das sich die Öffentlichkeit von dem krisenhaften Zustand des heiligen Flusses macht; welche Rolle die Religion bei der Wahrnehmung ökologischer Probleme spielt, wie sich umgekehrt der ökologische Zustand auf die rituelle Praxis und den Glauben an die Göttin Ganga auswirkt und worin die Ursachen der ökologischen Verschmutzung gesehen werden. Religiöser Glaube und ökologische Forderungen müssen Hand in Hand gehen, soll der heilige Fluss als intakter Lebensraum eine Zukunft haben. Ansätze zu einem entsprechenden Aufklärungskonzept in der religiös geprägten Gesellschaft Indiens finden sich am Ende dieses Buches.

 

 

Medienecho

südasien, Ausgabe 3/2013

Südasien.Info, 12.11.2013 zum Artikel »

Weiterempfehlen